Tefal OptiGrill reinigen: Tipps für die Reinigung des Kontaktgrills

Auf dieser Seite erkläre ich euch, wie ihr ganz einfach den Tefal OptiGrill reinigen könnt. Dank der hochwertigen Beschichtung der herausnehmbaren Platten ist es an sich schon sehr unkompliziert, den Kontaktgrill zu reinigen. Mit diesen kleinen Tipps gelingt die Reinigung fast wie von selbst und macht das Gerät lange halt- und nutzbar.

Den Tefal OptiGrill reinigen – aber richtig!

Bevor ihr den OptiGrill reinigt, lasst ihn nach dem Grillen gut abkühlen. Also erstmal in Ruhe essen und nach ca. 30-45 Minuten könnt ihr die Heizplatten entriegeln, abnehmen und auch den den Rest des OptiGrill reinigen. Die Heizplatten und die Saftauffangschale können per Hand oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Vor dem Reinigen: Was mache ich mit übrig gebliebenem Fett?

Je nach zubereitetem Grillgut kann es sein, dass Fettrückstände auf den Heizplatten oder (und dafür ist sie ja da) in der Saftauffangschale zurück bleiben. Fett sollte nicht in den Abfluss gelangen, weshalb man die Grill-Platten und die Auffangschale nicht abwaschen oder in die Geschirrspülmaschine geben sollte, ohne vorher den Großteil des Fetts zu entfernen. Dafür nehmt ihr einfach Küchenpapier, wischt das Fett vorsichtig von den Grillplatten bzw. aus der Auffangschale und schmeißt es danach in den Restmüll. Danach könnt ihr die Einzelteile per Hand abwaschen oder in die Spülmaschine tun – wie ich im folgenden Abschnitt erkläre.

Zubehör des OptiGrill reinigen

Reinigung in der Spülmaschine

OptiGrill Zubehör reinigen: Grillplatten in Spülmaschine
Grillplatten in der Spülmaschine nicht direkt hintereinander stellen

Am einfachsten und komfortabelsten ist es, das benutzte Zubehör in der Spülmaschine zu reinigen. Die Heizplatten und Schale können in einem ganz normalen Spülvorgang gereinigt werden, der Eco-Modus (50°C) reicht dabei völlig aus.

Für die Beschichtung der Grillplatten stellt der Spülvorgang übrigens keine Gefahr dar – ganz im Gegenteil: Es ist sogar eher schonender als die Reinigung per Hand, da kein Material auf der Beschichtung “kratzt”.

Allerdings solltet ihr darauf achten, dass ausreichend Wasser an beide Platten kommt, sonst werden sie nicht richtig sauber. Stellt also am besten die beiden Platten nicht direkt hintereinander in die Spülmaschine und platziert auch keine großen Schneidebretter direkt davor. Kleinere Teller können aber problemlos mit ein bisschen Abstand dazu gestellt werden.

OptiGrill Zubehör reinigen: Grillplatten quer in Spülmaschine
Grillplatten quer in die Spülmaschine stellen, dann läuft das Wasser besser ab

Noch ein Tipp: Stellt ihr die Grillplatten quer in die Spülmaschine, kann das Wasser direkt wieder ablaufen – das vermeidet Flecken von übrig gebliebenen Tropfen nach dem Spülvorgang. Stellt ihr die Platten hochkant in die Spülmaschine spart ihr zwar etwas Platz, das Wasser kann aber nicht so gut ablaufen.

Wenn das Wasser gut ablaufen kann, müsst ihr die Platten danach meist auch gar nicht mehr abtrocknen, sondern könnt sie direkt aus der Spülmaschine wieder in den OptiGrill einbauen.

Reinigung per Hand

Wenn ihr die Grillplatten per Hand reinigt, achtet darauf, dass ihr ausschließlich Schwämme oder Tücher ohne kratzende Oberfläche verwendet – sonst beschädigt ihr die Beschichtung der Platten. Und die ist nicht nur für das Grillen, sondern auch für die Reinigung wichtig: Mit warmem Wasser und etwas Seife löst sich der Schmutz schon fast wie von selbst. Nach dem Abwaschen der Heizplatten und der Schale trocknet ihr sie am besten mit einem Papier- oder Handtuch gründlich ab.

Besonders praktisch ist eine Spezial-Bürste für Elektrogrills, die speziell an die Oberfläche von Kontaktgrills angepasst ist. Achtet darauf, dass die Bürsten für antihaftbeschichtete Oberflächen geeignet sind.

Oxo Good Grips Bürste 1312480 für Elektrogrill und Sandwichtoaster, Schwarz/grau, 15 x 7.6 x 7.6 cm
  • Bürste aus Silikon, temperaturbeständig bis 300 °C
  • Die dünnen und flexiblen Borsten eignen sich für antihaftbeschichtete Oberflächen und sind optimal angeordnet, um auch Rillen gründlich zu reinigen
  • Mit der innovativen Silikonlippe an der Vorderseite der Bürste können Sie auch die letzten Essensreste oder Fettablagerungen abkratzen, ohne die Oberfläche zu beschädigen
  • Der weiche und bequeme Griff ist rutschfest und liegt auch im nassem Zustand fest in der Hand
  • Eignet sich zur gründlichen Reinigung von gusseisernen Grillpfannen, Panini-Toastern, Elektrogrillen, Grillplatten und sogar Waffeleisen

Den Deckel und das Gerät reinigen

Tefal OptiGrill reinigen: Heizstäbe nur trocken abwischen
Die Heizstäbe des OptiGrills nur trocken abwischen

Zunächst einmal könnt ihr den Deckel des OptiGrills mit einem feuchten Schwamm abwischen. Anschließend trocknet ihr ihn mit einem Tuch ab. Auch den Rest des Geräts solltet ihr regelmäßig feucht abwischen.

Die Heizstäbe des OptiGrills – die nach Abnehmen der Heizplatten zu sehen sind – sollten nicht gereinigt, sondern nur mit einem trockenen Tuch abgewischt werden, wenn sie schmutzig sind. Das sollte aber eigentlich gar nicht passieren.

Tipps für das Reinigen des OptiGrills

Tipp #1: Groben Schmutz direkt nach dem Grillen entfernen

Tefal OptiGrill reinigen - Tipp: Mit einem Tusch groben Schmutz abwischen
Groben Schmutz mit Küchenpapier entfernen

Direkt nach Ende des Grillens kann man den OptiGrill schon mal mit einem Küchentuch vorsichtig abwischen, um vor der richtigen Reinigung bereits den gröbsten Schmutz zu entfernen. Dafür am besten die Auffangschale unter dem Grill belassen und mit dem Tuch den groben Schmutz in die Schale wischen.

Auch wenn ihr direkt nach dem Grillen von beispielsweise mariniertem Fleisch noch ein weiteres Gericht im OptiGrill zubereiten wollt, wischt ihn einmal kurz aus. Dadurch wird der Geschmack nicht verfälscht.

Vorsicht: Da das Gerät direkt nach dem Grillen natürlich noch sehr heiß ist, solltet ihr das Küchenpapier mehrmals falten und den Grill nur am Griff des Deckels festhalten.

Tipp #2: Hartnäckigen Schmutz mit Wattestäbchen entfernen

Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die Reinigung der Grillplatten in der Spülmaschine tadellos funktioniert, sich jedoch nach einiger Zeit kleine, schwarze, hartnäckige Schmutz- bzw. Fettflecken bilden (können).

Die Stören beim Grillen erstmal nicht, weshalb ihr sie auch nicht direkt entfernen müsst. Aber es schadet auch nicht hier hin und wieder mal ein paar Minuten zu investieren, um die Grillplatten komplett sauber zu bekommen.

OptiGrill Grillplatten mit einem Wattestäbchen reinigen
Grillplatten mit einem Wattestäbchen reinigen

Dabei hilft euch ein einfaches Wattestäbchen, das von seiner Größe her perfekt in die Rillen der Grillplatten  passt. So einfach entfernt ihr selbst den hartnäckigen Schmutz! Zusatz-Tipp: Am besten macht ihr das, wenn die Grillplatten frisch aus der Spülmaschine kommen – dann löst sich der Schmutz noch leichter.

Ihr könnt natürlich auch zu einer speziellen Grillbürste* greifen.


Wie ihr seht, ist das OptiGrill reinigen eigentlich ein Kinderspiel – und wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet, geht es auch super schnell von der Hand. Damit habt ihr lange Spaß an eurem Grill-Gerät!

Haben euch die Tipps zum Reinigen des OptiGrills geholfen? Dann lasst mir gerne eine positive Bewertung da!

Bewertung:
|

Ansonsten freue ich mich auch über eure Fragen & Anregungen in den Kommentaren 😊

Nach dem Grillen ist vor dem Grillen

Ist der OptiGrill erstmal gereinigt, ist er auch schon wieder bereit für den nächsten Einsatz. Ihr habt gerade keine Idee, was ihr als nächstes grillen wollt? Hier findet ihr einige Rezepte!

Nützliche Links


Hinweis zu den Amazon Produktboxen: Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 um 13:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.