Tefal OptiGrill Elite (GC750D)

Tefal OptiGrill Elite GC750D
Bildquelle: amazon.co.uk

Der Tefal OptiGrill Elite (GC750D) ist ein ganz neues Modell, über das bisher noch wenig bekannt ist. Grundsätzlich scheint es vor allem ein Geräte-Upgrade hinsichtlich Design & Bedienung zu sein, die Grundfunktionen gleichen denen der aktuellen Reihe smarter Kontaktgrills von Tefal. Auf dieser Seite erfahrt ihr, was beim neuen OptiGrill-Modell anders ist, ab wann ihr ihn kaufen könnt und was er kosten soll.

Unterschiede zu den anderen OptiGrill Modellen

Tefal OptiGrill Elite Touch Display
Bildquelle: amazon.co.uk
  • Auffälligster Unterschied zu den anderen OptiGrill Modellen ist der Griff des Deckels, in dem bei diesem Modell ein Touchscreen und ein kleines Display verbaut wurde.
  • Schritt-für-Schritt Anleitungen auf dem Display erklären, was gerade zu tun ist.
  • Weitere Informationen auf dem Display (z.B. die Dauer bis zum Erreichen der nächsten Grillstufe) sollen das Grillen noch einfacher machen.
  • Die bekannten Farbabstufungen werden über das Display abgebildet. Dafür fällt das pulsierende Lämpchen an der rechten Seite weg.
  • Hinzu kommen drei neue voreingestellte Programme für das Grillen von Kartoffeln, Tomaten und Auberginen – für die man bisher den Manuellen Modus genutzt hat.
  • Ein aktivierbarer “Boost”-Modus soll für stärkere Grillstreifen und Röst-Aromen sorgen und somit noch näher an das Grillergebnis auf einem klassischen Grill herankommen.

In diesem Video seht ihr den neuen OptiGrill im Einsatz:

Die Redakteure von Computer Bild haben sich das neue OptiGrill-Modell auch schon angesehen und die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst.

Der Tefal OptiGrill Elite bietet außerdem alle bekannten Vorzüge eines OptiGrills:

  • Durch die voreingestellten Grill-Programme wird das gewählte Grillgut bei der optimalen Temperatur gegrillt.
  • Der OptiGrill erkennt automatisch, wie dick euer Grillgut ist. In Kombination mit dem gewählten Programm kann er dann die perfekte Grillzeit berechnen. Während des Grillens zeigt er die aktuelle Garstufe an.
  • Mit dem Auftauen-Programm lassen sich selbst tiefgefrorene Lebensmittel ohne weiteren Aufwand auf dem Kontaktgrill zubereiten.
  • Die Grillplatten des OptiGrill sind antihaftbeschichtet und qualitativ sehr hochwertig & langlebig.
  • Der OptiGrill ist vorne leicht nach unten geneigt. Dadurch kann Fett oder andere Flüssigkeit, die beim Grillen entsteht, einfach ablaufen – direkt in die Saftauffangschale unter dem Grill.
  • Die Grillplatten und die Saftauffangschale lassen sich einfach abnehmen und in der Spülmaschine reinigen – damit entfällt das lästige Schrubben des Grillrosts nach dem Grillen.

Preis & Verfügbarkeit

Der Tefal OptiGrill Elite soll ab September 2019 zu kaufen sein und wird nach Unverbindlicher Preisempfehlung (UVP) ca. 330 Euro kosten – deutlich teurer also, als die anderen OptiGrill-Modelle. Wobei  abzuwarten bleibt, ob die Händler das Gerät nicht günstiger anbieten.

Laut Amazon beträgt die UVP beim Tefal OptiGrill Plus (GC712D) auch immerhin 250 Euro, das Gerät wird jedoch meist über 100 Euro günstiger angeboten. Gut möglich also, dass wir das Elite-Modell für ca. 250 Euro erwerben können. Ob das Gerät seinen Preis wert ist, werden die ersten Tests zeigen.


Tefal OptiGrill Elite im Test

Da das Gerät noch nicht auf dem Markt ist, gibt es bisher noch keine Testberichte.


Tefal OptiGrill Elite kaufen

In Deutschland wird das Gerät voraussichtlich ab September 2019 erhältlich sein.


Weitere OptiGrill Modelle


Haben euch die Informationen auf dieser Seite weitergeholfen? Dann lasst mir doch eine positive Bewertung da 😊

Bewertung abgeben:
|

Habt ihr Fragen oder Kommentare zu diesem OptiGrill-Modell? Schreibt sie mir gerne hier unten rein – ich werde versuchen, alles zu beantworten!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.