Kartoffeln grillen

Ja, im OptiGrill kann man auch Kartoffeln grillen bzw. braten! Und auch wenn es keine echten Bratkartoffeln sind, kommt man geschmacklich ganz nah dran und die "Erdäpfel" bereiten sich im OptiGrill fast von alleine zu. In diesem Rezept zeige ich euch, wie ihr leckere, knusprige Kartoffeln im Kontaktgrill zubereiten könnt.

Gegrillte Kartoffeln vom Kontaktgrill

AufwandEinfach
Vorbereitung30 MinutenGrillen/Backen5 MinutenGesamtzeit35 Minuten

Menge1 Portion

Zutaten

 2 Esslöffel Olivenöl
 ½ Esslöffel Rosmarin
 Salz
 Pfeffer


Zubereitung

1

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser aufkochen und bei mittlerer Hitze für 15-20 Minuten kochen lassen.

Je nach Größe dauert das natürlich unterschiedlich lang. Wichtig ist, dass ihr sie etwas früher rausholt als normal, da sie im Kontaktgrill ja noch weiter gegart werden.

Timer starten: 15 Minuten
Timer starten: 20 Minuten

Kartoffeln in Salzwasser kochen

2

Die gekochten Kartoffeln abkühlen lassen und danach pellen. Tipp: Legt die Kartoffeln nach dem Kochen direkt in (eis-)kaltes Wasser, dann lässt sich die Pelle deutlich leichter entfernen.

Die gepellten Kartoffeln in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden - möglichst gleichmäßig, damit die obere Grillplatte später alle Kartoffeln berührt.

Hier kann natürlich auch eine Gemüsereibe oder eine Küchenmaschine helfen. Dadurch werden die Kartoffel-Scheiben gleichmäßig dick.

Kartoffeln in Scheiben schneiden

3

Den OptiGrill einschalten und den Knopf des "Manuellen Modus" so lange drücken, bis die Lampe orange leuchtet. Mit Druck auf "OK" den Aufheizvorgang starten.

(Tefal selbst schlägt die Stufe "Gelb" vor, bei mir wurden die Kartoffeln bei "Orange" allerdings deutlich knuspriger.)

Tefal OptiGrill Manueller Modus Programm

4

Währenddessen in einer Schüssel das Olivenöl mit Rosmarin, Salz & Pfeffer vermengen und die Kartoffel-Scheiben darin marinieren. Das funktioniert am besten mit den Händen, auch wenn es eine etwas schmierige Angelegenheit ist... 😉

Kartoffeln marinieren

5

Sobald der OptiGrill bereit zum Grillen ist, die marinierten Kartoffeln auf dem Grill verteilen. Achtet darauf, dass sich die Scheiben nicht überlagern, sonst kommt die obere Grillplatte nicht an die restlichen Kartoffeln.

Die Kartoffeln für ca. 5 Minuten grillen lassen. Sind sie euch dann noch nicht braun genug, lasst sie noch 2-3 Minuten weiter grillen.

Timer starten: 5 Minuten

Kartoffeln im OptiGrill grillen

6

Die fertig gegrillten Kartoffeln vom Grill nehmen und heiß servieren. Wer es sich einfach machen will, schiebt sie dafür nur nach unten in die Saftauffangschale und verteilt sie von dort weiter.

Hinweis: Bei 500g Kartoffeln benötigt ihr mit dem OptiGrill Plus zwei Grilldurchgänge. Dazu einfach nach dem ersten Durchgang den Deckel wieder schließen, den "Manuellen Modus" in orange neu anwählen und sobald der Grill wieder startklar ist (geht natürlich sehr schnell), die zweite Ladung Kartoffeln darauf geben. Mit dem OptiGrill Plus schafft ihr es vielleicht sogar in einem Durchgang.

Gegrillte Kartoffeln im OptiGrill

7

So einfach geht das Kartoffeln grillen mit dem OptiGrill! Und mit einem frischen Zweig Rosmarin garniert, sind die gegrillten Kartoffeln auch fürs Auge ein Fest!

OptiGrill Rezept: Kartoffeln grillen

Guten Appetit! 😋

Gib' deine Bewertung ab:
[Total: 49 Average: 4.3]

Rezept teilen:

Rezeptinfos:

VerfasserOptiGrill Rezepte
Kategorie, , OptiGrill ProgrammTags


Diese Produkte helfen bei der Zubereitung

Hier findet ihr Küchenhelfer, die euch beim Zubereiten der Kartoffeln helfen.

Noch mehr vegetarische OptiGrill Rezepte

Apfel-Zimt-Flammkuchenvon OptiGrill RezepteLust auf ein exquisites, aber super einfaches Dessert? Dieser Apfel-Zimt-Flammkuchen ist schnell zubereitet und eine lecker-süße Sünde.
Ziegenkäse-Flammkuchenvon OptiGrill RezepteGutes kann so einfach sein: Ein schneller Flammkuchen-Teig belegt mit Ziegenfrischkäse, Zwiebeln, Rosmarin und Honig. Köstlich!
Zucchini-Nuss-Kuchenvon OptiGrill RezepteDieser Nuss-Kuchen wird durch die Zucchini super saftig und bekommt eine leckere Geschmacksnote.
Knoblauchbutter-Kartoffelnvon OptiGrill RezepteButter + Knoblauch + Kartoffeln, garniert mit etwas Parmesan. Klingt gut, oder? Ist es auch!
Kartoffel-Zucchini-Lasagnevon OptiGrill RezepteDiese vegetarische Kartoffel-Zucchini-Lasagne mit Soja-Hackfleisch ist eine leckere Alternative zur klassischen Form.
Black Bean Burgervon OptiGrill Rezepte#EatLessMeat: Dieser vegetarische Black Bean Burger im Brioche Bun ist eine leckere Abwechslung auf dem Teller!


Zutaten

 2 Esslöffel Olivenöl
 ½ Esslöffel Rosmarin
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

Die Kartoffeln waschen, in Salzwasser aufkochen und bei mittlerer Hitze für 15-20 Minuten kochen lassen.

Je nach Größe dauert das natürlich unterschiedlich lang. Wichtig ist, dass ihr sie etwas früher rausholt als normal, da sie im Kontaktgrill ja noch weiter gegart werden.

Timer starten: 15 Minuten
Timer starten: 20 Minuten

Kartoffeln in Salzwasser kochen

2

Die gekochten Kartoffeln abkühlen lassen und danach pellen. Tipp: Legt die Kartoffeln nach dem Kochen direkt in (eis-)kaltes Wasser, dann lässt sich die Pelle deutlich leichter entfernen.

Die gepellten Kartoffeln in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden - möglichst gleichmäßig, damit die obere Grillplatte später alle Kartoffeln berührt.

Hier kann natürlich auch eine Gemüsereibe oder eine Küchenmaschine helfen. Dadurch werden die Kartoffel-Scheiben gleichmäßig dick.

Kartoffeln in Scheiben schneiden

3

Den OptiGrill einschalten und den Knopf des "Manuellen Modus" so lange drücken, bis die Lampe orange leuchtet. Mit Druck auf "OK" den Aufheizvorgang starten.

(Tefal selbst schlägt die Stufe "Gelb" vor, bei mir wurden die Kartoffeln bei "Orange" allerdings deutlich knuspriger.)

Tefal OptiGrill Manueller Modus Programm

4

Währenddessen in einer Schüssel das Olivenöl mit Rosmarin, Salz & Pfeffer vermengen und die Kartoffel-Scheiben darin marinieren. Das funktioniert am besten mit den Händen, auch wenn es eine etwas schmierige Angelegenheit ist... 😉

Kartoffeln marinieren

5

Sobald der OptiGrill bereit zum Grillen ist, die marinierten Kartoffeln auf dem Grill verteilen. Achtet darauf, dass sich die Scheiben nicht überlagern, sonst kommt die obere Grillplatte nicht an die restlichen Kartoffeln.

Die Kartoffeln für ca. 5 Minuten grillen lassen. Sind sie euch dann noch nicht braun genug, lasst sie noch 2-3 Minuten weiter grillen.

Timer starten: 5 Minuten

Kartoffeln im OptiGrill grillen

6

Die fertig gegrillten Kartoffeln vom Grill nehmen und heiß servieren. Wer es sich einfach machen will, schiebt sie dafür nur nach unten in die Saftauffangschale und verteilt sie von dort weiter.

Hinweis: Bei 500g Kartoffeln benötigt ihr mit dem OptiGrill Plus zwei Grilldurchgänge. Dazu einfach nach dem ersten Durchgang den Deckel wieder schließen, den "Manuellen Modus" in orange neu anwählen und sobald der Grill wieder startklar ist (geht natürlich sehr schnell), die zweite Ladung Kartoffeln darauf geben. Mit dem OptiGrill Plus schafft ihr es vielleicht sogar in einem Durchgang.

Gegrillte Kartoffeln im OptiGrill

7

So einfach geht das Kartoffeln grillen mit dem OptiGrill! Und mit einem frischen Zweig Rosmarin garniert, sind die gegrillten Kartoffeln auch fürs Auge ein Fest!

OptiGrill Rezept: Kartoffeln grillen

Kartoffeln grillen


Hinweis zu den Amazon Produktboxen: Letzte Aktualisierung am 5.08.2020 um 02:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.