Curry-Putenbrustschnitzel

Wer ein normales normales Putenbrustschnitzel mal leicht abwandeln möchte, ist bei diesem Rezept genau richtig. Mit dem Curry-Putenbrustschnitzel zaubert ihr euch super einfach eine tolle Beilage zu asiatischen Gerichten oder bringt etwas exotischen Flair in euren Salat.

Bewertung abgeben:
|

AufwandEinfach
Vorbereitung2 MinutenGrillzeit8 MinutenGesamtzeit10 Minuten

OptiGrill Rezept: Curry-Putenbrustschnitzel

Menge1 Portion

Zutaten

 200 g Putenbrustschnitzel
 1 Teelöffel Currypulver
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

OptiGrill einschalten, das Programm "Geflügel" wählen und mit Druck auf den "OK"-Knopf den Aufheizvorgang starten.

Tefal OptiGrill Geflügel Programm

2

Währenddessen das Putenbrustschnitzel waschen und vorsichtig trocken tupfen. Das Fleisch salzen & pfeffern und mit dem Currypulver bestreuen. Alles vorsichtig in das Fleisch einmassieren.

Putenbrust Schnitzel mit Currypulver

3

Sobald der OptiGrill bereit zum Grillen ist, das Schnitzel auf den Kontaktgrill legen und mit Schließen des Deckels den Grillvorgang starten.

Putenbrust Schnitzel grillen auf dem OptiGrill

4

Wenn das Licht orange leuchtet, könnt ihr das Fleisch vom Grill nehmen, dann ist es schön zart. Wer bei Geflügel lieber etwas vorsichtiger ist, lässt das Schnitzel weitergrillen, bis das Lämpchen rot leuchtet.

Gegrilltes Curry-Putenbrustschnitzel vom Kontaktgrill

5

Das Curry-Putenbrustschnitzel schmeckt hervorragend zu asiatischen Reis- oder Nudelgerichten oder als Putenbrust-Streifen im Salat.

Curry-Putenbrustschnitzel vom OptiGrill

Guten Appetit! 😋

Rezept teilen:

Merken

Rezeptinfos:

VerfasserOptiGrill Rezepte
KategorieOptiGrill Programm


Mein Rezept für einen leckeren Salat mit Putenbrust-Streifen findet ihr hier: Salat mit gegrillten Putenbrust-Streifen

Noch mehr OptiGrill Rezepte mit Fleisch

Kontaktgrill Rezept: FrikadellenFrikadellenvon OptiGrill RezepteNormalerweise werden Frikadellen in einer Pfanne mit Öl gebraten. Wer es kalorienärmer mag, kann sie auch ohne zusätzliches Fett im OptiGrill zubereiten.
OptiGrill Rezept: HamburgerHamburgervon OptiGrill RezepteHamburger sind der Klassiker unter den Burgern. Warum? Weil sie super einfach & schnell zuzubereiten sind und trotzdem immer gut schmecken!
OptiGrill Rezept: Ziegenkäse im SpeckmantelZiegenkäse im Speckmantelvon OptiGrill RezepteSicher kein "leichter" Snack, aber als Beilage passt Ziegenkäse im Speckmantel eigentlich zu allem und schmeckt besonders gut auf Rucola oder Feldsalat.
OptiGrill Rezept: Big Mac SandwichBig Mac Sandwichvon OptiGrill RezepteDen Big Mac Burger kann man ziemlich einfach als Sandwich nachmachen - wie das Original mit zwei Patties und drei Scheiben Brot/Toast.
Datteln im Speckmantel vom OptiGrillDatteln im Speckmantelvon OptiGrill RezepteDatteln im Speckmantel sind ein wunderbarer Snack, wenn man Besuch hat. Es ist super einfach, geht verdammt schnell und ihr benötigt kein zusätzliches Fett.

Zutaten

 200 g Putenbrustschnitzel
 1 Teelöffel Currypulver
 Salz
 Pfeffer

Zubereitung

1

OptiGrill einschalten, das Programm "Geflügel" wählen und mit Druck auf den "OK"-Knopf den Aufheizvorgang starten.

Tefal OptiGrill Geflügel Programm

2

Währenddessen das Putenbrustschnitzel waschen und vorsichtig trocken tupfen. Das Fleisch salzen & pfeffern und mit dem Currypulver bestreuen. Alles vorsichtig in das Fleisch einmassieren.

Putenbrust Schnitzel mit Currypulver

3

Sobald der OptiGrill bereit zum Grillen ist, das Schnitzel auf den Kontaktgrill legen und mit Schließen des Deckels den Grillvorgang starten.

Putenbrust Schnitzel grillen auf dem OptiGrill

4

Wenn das Licht orange leuchtet, könnt ihr das Fleisch vom Grill nehmen, dann ist es schön zart. Wer bei Geflügel lieber etwas vorsichtiger ist, lässt das Schnitzel weitergrillen, bis das Lämpchen rot leuchtet.

Gegrilltes Curry-Putenbrustschnitzel vom Kontaktgrill

5

Das Curry-Putenbrustschnitzel schmeckt hervorragend zu asiatischen Reis- oder Nudelgerichten oder als Putenbrust-Streifen im Salat.

Curry-Putenbrustschnitzel vom OptiGrill

Curry-Putenbrustschnitzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.